TERMIN - HIGHLIGHTS

 

Öffnung der Ausstellung

 

Di + Fr  16.30 -18.00 Uhr

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

19.30

 

Frohnauer Diskurse

 

Thomas Hoffmann


Paradies und Inferno. Das Werk des Malers Hieronymus Bosch

 

 

mehr....

_____________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

19.30

 

Vernissage

 

Junge Kunst Berlin

Painting Affairs

 

mehr...

_________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

______________________________________________________________________________________________________

 

29. September 2016 bis 13. Januar 2017

 

Marie Claire Feltin

Lebenslinien

 

Eröffnung der Ausstellung zum 80. Geburtstag von Marie-Claire Feltin

 

'Lebenslinien' zeigt Malerei aus der langen Schaffenszeit der Künstlerin, die vorwiegend mit Acryl auf Leinwand arbeitet.

 

Das große Lebensthema von Marie-Claire Feltin ist der menschliche Körper, dessen Formenreichtum und Vielschichtigkeit sie darstellt, indem sie ihn immer stärker abstrahiert. Es entsteht ein spannungsreiches Verhältnis zwischen Linien, Flächen und Farben, das zu einer Vision seiner inneren Anatomie führt und damit zu einer Verbindung von außen und innen.

 

Anläßlich einer Ausstellung im Fontane-Haus in Reinickendorf hat sie ihren künstlerischen Prozess mit einer Reise verglichen: 'Als Künstlerin vergleiche ich mich mit einem Reisenden, der sein Ziel zu erreichen versucht und merkt, dass die Reise selbst das Ziel ist. Aber ich glaube, dass der Zielort meiner Reise ich selbst bin, eine Suche ohne Ende'.

 

Eine wichtige Inspirationsquelle und Grundlage für viele Arbeiten ist für Marie-Claire Feltin die Literatur. So war  die 'Hymne an den Körper' der kroatischen Dichters Tin Ujevic (1891-1955) namengebend für zahlreiche Werke und Ausstellungen.

 

Die gebürtige Französin studierte Kunst in Sevre bei Paris. Seit 1966 lebt sie Berlin. Seit 1975 ist sie Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler, 1990 war sie Mitbegründerin der Künstlerinnengruppe  'ZehnF90'.

 

Sie hatte zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien und der Tschechischen Republik. Ihre Werke befinden sich in privatem und öffentlichen Besitz.

 

Ihr Atelier befindet sich im Kunstzentrum Tegel-Süd

 

 

Zur Einführung spricht Alexandra Otto.

Katharina Felice und Gabriel Hahn begleiten die Einführung mit einer Stimmpercussions-Performance

 

 

 

 

 Öffnungszeiten  Di und Fr  16.30 -18.00 Uhr und nach Vereinbarung ( 404 61 92 od. 404 40 32)

 

 

 

 

Verkehrsverbindung:S1 Frohnau, Bus 125 oder 220 Frohnau